Springe direkt zu: Seiteninhalt, Hauptmenü, Bereichsnavigation

IG Metall Friedrichshafen-Oberschwaben

IG Metall Geschäftsstelle Friedrichshafen-Oberschwaben



Arbeitsplatzbau bei Schuler

IG Metall Deutschland

05.12.2013 Schuler streicht 350 Arbeitsplätze im Konzern - Metallerinnen und Metallern fordern Perspektiven

Ende Oktober kam die Hiobsbotschaft der Schuler AG mit Sitz in Göppingen: Die Schuler AG baut konzernweit in Deutschland 350 Arbeitsplätze ab. Produkte werden verlagert und Betriebe sind von der Schließung bedroht, während das China Geschäft weiter ausgebaut wird.
Betriebsräte und Beschäftigte sind sauer auf das Traditionsunternehmen und den Weltmarktführer in Sachen Pressenbau und Großanlagen. Ihr Herzblut hängt an diesem Unternehmen, deswegen machte sich auch eine Welle der Empörung breit. Insbesondere weil das Unternehmen selbst festgestellt hat, dass es der Schuler AG sehr gut geht, die Ertragslage ist gut und die Krisenjahre sind überwunden.
Die Maßnahmen, die Schuler vorhat, kosten Arbeitsplätze, damit geht auch hier wieder einmal die Rendite vor dem Menschen.
Die Schuler Gießerei in Göppingen soll geschlossen werden. Hier werden Millionen für die Schließung gebraucht. Somit haben bis Ende 2014 die bisherigen ca. 100 Beschäftigten in der Gießerei in Göppingen keine Arbeit mehr.
Am gestrigen Mittwoch, 04. Dezember 2013, anlässlich der Aufsichtsratssitzung in Göppingen, fand konzernweit ein Aktionstag statt. Alle Beschäftigten und Betriebsräte werden für ihre Arbeitsplätze kämpfen, so auch die Betriebsräte und Vertrauensleute in Weingarten. In Informationsveranstaltungen und mit einer sogenannten Nikolausaktion unter dem Motto "schöne Bescherung" wurden die Beschäftigten über die Situation am Standort in Weingarten informiert. Sie äußerten im Rahmen dieser Mitarbeiterinformation auf Wandzeitungen ihre Sorgen, um das nicht nachvollziehbare Konzept des Vorstandsvorsitzenden der Schuler AG, Stefan Klebert. Sie forderten den Vorstand auf, sich von diesen konzeptionslosen Abbaumaßnahmen zu verabschieden und den Beschäftigten auch am Standort in Weingarten Perspektiven zu geben, statt planlos zu handeln.
Auch hier wollen die Beschäftigten, so Sabine Danner, stellvertretende Betriebsratsvorsitzende am Standort Schuler Pressen in Weingarten, noch viele Jahre an den Standorten tolle Produkte fertigen und beweisen, dass dies ohne Personalabbau gelingen kann. Wir alle sind Schuler und wollen es bleiben - Zukunft für uns.

Anhänge:

Mitarbeiterinfo

Mitarbeiterinfo

Dateityp: JPEG image data, JFIF standard 1.01

Dateigröße: 66.06KB

Download

Nikolausaktion

Nikolausaktion

Dateityp: JPEG image data, JFIF standard 1.01

Dateigröße: 97.95KB

Download

Mitarbeiterinfo

Mitarbeiterinfo

Dateityp: JPEG image data, JFIF standard 1.01

Dateigröße: 66.3KB

Download

Mitarbeiterinfo

Mitarbeiterinfo

Dateityp: JPEG image data, JFIF standard 1.01

Dateigröße: 66.31KB

Download

Letzte Änderung: 06.12.2013


Adresse:

IG Metall Friedrichshafen-Oberschwaben | Riedleparkstraße 13 | D-88045 Friedrichshafen
Telefon: +49 (7541) 3893-0 | Telefax: +49 (7541) 3893-20 | | Web: www.friedrichshafen.igm.de

IG Metall vor Ort


Service-Links: