Springe direkt zu: Seiteninhalt, Hauptmenü, Bereichsnavigation

IG Metall Friedrichshafen-Oberschwaben

IG Metall Geschäftsstelle Friedrichshafen-Oberschwaben



Daimler

IG Metall

21.05.2014 Beschäftigte zeigen Dieter Zetsche, Vorsitzender des Vorstandes der Daimler AG die rote Karte! Belegschaften schockiert von Vorstandsplänen zur Zerschlagung des konzerneigenen Vertriebs

Die Beschäftigten der Mercedes Niederlassung in Weißensberg wurden am heutigen Mittwoch, dem 21.05.2014, um 10:00 Uhr und die Beschäftigten der Mercedes Niederlassung in Leutkirch heute um 13:00 Uhr
auf einer außerordentlichen Betriebsversammlung durch die Geschäftsleitung über die Pläne des Vorstandes der Daimler AG über das Konzept "Own Retail - Neuausrichtung der Niederlassungen" des Daimler-Vorstands informiert.

Danach stehen 36 Teilbetriebe von Niederlassungen und GmbH-Betrieben zum Verkauf. In diesen Teilbetrieben und GmbHs arbeiten heute über 1500 Beschäftigte. Der Verkauf von ganzen Niederlassungen ist bis Ende 2015 durch die Vereinbarung "Zukunftssicherung Niederlassungen" aus dem Jahr 2008 ausgeschlossen - Teilbetriebe können allerdings schon heute verkauft werden.

Die Beschäftigten sind über den geplanten Verkauf ihres Standortes erbost und zeigen Zetsche dafür die "rote Karte". Dies vor allem unter dem Hintergrund, dass der Niederlassungsverbund in Ravensburg positive Ergebnisse ausweisen kann. Maßgeblich zu diesem positiven Ergebnis tragen die Standorte Weißensberg, Leutkirch, Ravensburg und Pfullendorf bei.

Ferdinand Fimpel, Betriebsratsvorsitzender der örtlichen Niederlassung, macht deutlich, dass sich die Beschäftigten der Standorte Ravensburg, Leutkirch, Weißensberg und Pfullendorf nicht außer einander dividieren lassen und gemeinsam für die derzeitige Struktur, der damit verbundenen Anbindung an das Daimler-Werk, kämpfen werden.

Christian Velsink, 2. Bevollmächtigter der IG Metall Friedrichshafen Oberschwaben, ist empört, über das Vorgehen, des Daimler Vorstandes. Die Zukunft der Arbeitsplätze kann nicht in der Zerschlagung der Niederlassungen liegen und weist darauf hin, dass es dringend notwendig ist, dass Betriebsrat, IG Metall und Belegschaft eng zusammen stehen, da nur gemeinsam die Arbeitsplätze für die Zukunft gesichert werden können.

Christian Velsink weist weiter darauf hin, dass die Beschäftigten der Niederlassungen deutlich gemacht haben, dass sie es nicht einfach hinnehmen, vom Daimler Konzern abgespalten zu werden. Die Beschäftigten sind bereit, gemeinsam dafür einzustehen und wenn möglich, weitere Demonstrationen und Aktionen folgen zu lassen.

Anhänge:

Ravensburg

Ravensburg

Dateityp: JPEG image data, JFIF standard 1.01

Dateigröße: 443.3KB

Download

Ravensburg

Ravensburg

Dateityp: JPEG image data, EXIF standard

Dateigröße: 5412.09KB

Download

Niederlassung Leutkirch

Niederlassung Leutkirch

Dateityp: JPEG image data, JFIF standard 1.01

Dateigröße: 510.13KB

Download

Niederlassung Weißenberg

Niederlassung Weißenberg

Dateityp: JPEG image data, JFIF standard 1.01

Dateigröße: 645.15KB

Download

Letzte Änderung: 21.05.2014


Adresse:

IG Metall Friedrichshafen-Oberschwaben | Riedleparkstraße 13 | D-88045 Friedrichshafen
Telefon: +49 (7541) 3893-0 | Telefax: +49 (7541) 3893-20 | | Web: www.friedrichshafen.igm.de

IG Metall vor Ort


Service-Links: