Springe direkt zu: Seiteninhalt, Hauptmenü, Bereichsnavigation

IG Metall Friedrichshafen-Oberschwaben

IG Metall Geschäftsstelle Friedrichshafen-Oberschwaben



Sommerhitze am Arbeitsplatz

Vorschaubild

06.07.2015 Nachdem das gute Wetter in unserer Region unser aller Geduld etwas auf die Probe gestellt hat, ist die sommerliche Hitze nunmehr bei uns angekommen. Was jetzt in den Betrieben zu beachten ist...

Alle Jahre wieder. Im Sommer häufen sich die Anfragen zum Thema "Hitze am Arbeitsplatz": Darf die Temperatur die 26 Grad-Grenze überschreiten? Ist der Arbeitgeber nicht zu Vorkehrungen verpflichtet? Oder: Welche Maßnahmen sind zu ergreifen, damit die Hitze erträglich bleibt? Dies sind nur ein paar der häufig gestellten Fragen.

Seit dem 23. Juni 2010 fallen die Antworten etwas anders aus, hier wurde eine neue Technische Regel für Arbeitsstätten (ASR) bekanntgemacht. Die ASR A3.5 Raumtemperatur ersetzt die alte Arbeitsstätten-Richtlinie 6. Was ist bei der neuen Regel besser? Sie formuliert klar nachprüfbare Bedingungen, unter denen eine Überschreitung der 26 Grad-Grenze überhaupt erlaubt ist. Hiermit wird z. B. ausgeschlossen, dass schon im Frühjahr oder noch im Herbst hinter Glasfassaden oder in Fabrikhallen geschwitzt wird. Außerdem gibt es klarere und strengere Maßnahmen, damit die Sommerhitze erträglicher wird.

Unser Extra-Tipp 39 gibt Antworten auf die wichtigsten Fragen zum Thema.

Anhang:

Sommerhitze

Sommerhitze

Dateityp: PDF document, version 1.4

Dateigröße: 1875.72KB

Download

Letzte Änderung: 06.07.2015


Adresse:

IG Metall Friedrichshafen-Oberschwaben | Riedleparkstraße 13 | D-88045 Friedrichshafen
Telefon: +49 (7541) 3893-0 | Telefax: +49 (7541) 3893-20 | | Web: www.friedrichshafen.igm.de

IG Metall vor Ort


Service-Links: